Erste Hilfe beim Dalmatiner

Kleinere Verletzungen,
wie z.B. Risse oder flache Wunden „Bepanthen – Roche“ Wund und Heilsalbe.

Tiefere Verletzungen,
wie z.B. Schnitt oder Bisswunden „Betaisadona Salbe“. Bei Bisswunden nach einer Rauferei mit einem anderen Hund unbedingt zum Tierarzt.

Prellungen oder Verstauchungen,
„Traumeel Salbe“ und „Traumeel S Tabletten“.

Milbenbefall in den Ohren,
„Otiprin N oder Ähnliches“. Die Tiere kratzen sich zum Teil in der Luft, jammern und schütteln extrem mit den Ohren. Sollte nach einer Woche Behandlung keine Besserung auftreten, dann suchen Sie einen Tierarzt auf.

Ohrenpflege,
das geht am besten mit Feuchttüchern.

Offene Pfotenballen,
„Vaseline“. Tritt im Winter auf bei Streusalz. Pfoten mit warmen Wasser spülen und anschließend Vaseline auftragen. Auch vor dem Spaziergang zu empfehlen.

Fellproblem,
wie stumpfes und struppiges Fell oder bei Fellwechsel „Penochron Omega – 3“ Kapseln (Lachsöl).

Für gutes Pigment,
z.B. „Canina Biotin“ Vitamin H Lutschtabletten.

Gegen Zecken und Parasiten,
„Knoblauchkapseln“, aber auch Lavendelöl kann empfohlen werden. Um Zecken problemlos zu entfernen, sollten Sie sich eine Zeckenpinzette anschaffen. Keine Zeckenzange aus Plastik. Diese drücken die Zecke aus und erhöhen das Risiko einer Infektion.

Durchfall und Darmstörungen,
„Canibac“ (nur beim Tierarzt erhältlich). Bei einem Durchfall von länger als 2 Tagen dringend zum Tierarzt.

etope_wordpressERSTE HILFE