„Arbeitsteilung“ oder „Es ist nicht so einfach älter zu werden“

Jeden Tag werden wir zu Arbeiten eingeteilt. Richtig Stress! Morgens wird der Wurfraum gewischt, da müssen wir ran, leichter wär’s ja, wir hätten 9 Wischmops aber nein Frauchen meint, wir müssen mit einem klar kommen. Sie ist selber Schuld wenn der so verflättert aussieht. Dann kommt der Garten dran, wir helfen wo wir können, beim Rechen, beim Laub aufsammeln, das dauert !! Da finden wir viele Schätze, die wir nicht hergeben wollen, wir deponieren sie in unserem Korb, aber Frauchen spielt nicht mit. Sie wirft unsere Blätter, Nüsse, Wurzeln und Grasnarben wieder raus. So ein Spielverderber, vielleicht wäre sie nächstes Jahr froh sie hätte noch ein paar Grasnarben. Wir erleichtern so unserem Frauchen die tägliche Arbeit, Die Näpfchen sind blank geleckt, unser großes Geschäftchen machen wir im Garten und das Gras mähen hat sich schon minimiert. Sind wir nicht ein klasse Team. Viele Grüße der M-Wurf von Sandau.

 

Bilder kommen dann noch nach 😉

etope_wordpress„Arbeitsteilung“ oder „Es ist nicht so einfach älter zu werden“